Webinar-Reihe Über den InformationsWert von Jahresabschlüssen - nicht nur in der Krise und nicht nur für (Bilanz-)Experten

Sehr geehrte Damen und Herren,

in schwierigen Zeiten erfahren Jahresabschlüsse mehr Aufmerksamkeit denn je, und nicht jeder fühlt sich ausreichend sicher bei der Lektüre. Weil Abschlüsse so wichtig für unsere tägliche Arbeit sind, möchten wir helfen und bieten Ihnen eine Webinar-Reihe an:
 
„Über den Informationswert von Jahresabschlüssen – nicht nur in der Krise und nicht nur für (Bilanz-)Experten“
 
Von Krisensignal bis zur Unternehmensbewertung und bei jeglichem Informationsbedürfnis kommt man an Jahresabschlüssen nicht vorbei.
 
Daher richtet sich diese Webinar-Reihe an Teilnehmer des Wirtschaftslebens, die zwar regelmäßig mit Bilanzen und Jahresabschlüssen zu tun haben (müssen), sich im Umgang hiermit aber alles andere als sicher fühlen. Bilanzanalyse, das klingt irgendwie trocken und langweilig. Der Gedanke, sich mit dieser Materie zu beschäftigen, wird manchmal verdrängt, aber in Wahrheit sind Abschlüsse zum Lesen und Verstehen gemacht, und man muss nicht BWL studiert haben, um sie zu verstehen (getreu dem Motto: Sie müssen auch nicht Maschinenbau studiert haben, um Auto zu fahren).

 
Wir wollen Ihnen hiermit einen nachgewiesen leicht verständlichen Einstieg bieten:

Im Rahmen von 4 Veranstaltungen erhalten die Teilnehmer anhand von praxisbezogenen Beispielen ein anwendbares Verständnis für die wesentlichen Zusammenhänge. Die Möglichkeit, Jahresabschlüssen ihre „Geheimnisse“ zu entlocken, wird anhand konkreter Beispiele aus dem Bundesanzeiger verständlich dargestellt (z.B. anhand von Wirecard oder kriselnder Mittelständler).
 
Vorwissen ist nicht erforderlich, etwas Berufserfahrung hilft.
 
Hinweis/Teilnahmebestätigungen nach FAO
Die Veranstaltungen sind anerkennungsfähig gemäß §15 Fachanwaltsordnung. Auf Wunsch wird ein Teilnahmezertifikat zur Verfügung gestellt. 


REFERENTEN

Niko Nikolaj Schmolcke
Projektmanager DRESEN MALL, Unternehmer, CFO Lufthansa Gruppe Int., CEO Finanzholding, Director Finance Vapiano, über 70 aktiv erstellte Jahresabschlüsse - alle geprüft. Herr Schmolcke schult seit Jahren und mit bestätigtem Erfolg Manager, Berater, Juristinnen und Juristen in der Abschlussanalyse.
Bodo Bodo Mall
Partner DRESEN MALL, fast 20 Jahre Berufserfahrung in der Restrukturierung und Sanierung von Unternehmen sowie der Begleitung von Insolvenzverfahren und Unternehmenstransaktionen. Er begleitet mittelständische Unternehmen als Beirat und hält Schulungen und Vorträge.

VERANSTALTUNGEN

1. Termin:
Do 18.02.2021
(5,0 Stunden)
Basiswissen Jahresabschluss, offene
und verdeckte Krisensignale schnell
erkennen
2. Termin:
Do 18.03.2021
(2,5 Stunden)
„Unternehmen in Schwierigkeiten“,
Erstprüfung bei Kreditentscheidungen
für Corona-Kredite
3. Termin:
Do 15.04.2021
(2,5 Stunden)
Hilfe! Latente Steuern, aktivierte
Eigenleistungen, Rückstellungen,
Rücklagen und was sonst noch auf die
Gewinnausschüttung einwirkt
4. Termin:
Do 06.05.2021
(5,0 Stunden)
Cashflow, Unternehmensbewertung und
Due Diligence / Preisfindung in der Praxis

1. Basiswissen Jahresabschluss, offene und verdeckte Krisensignale schnell erkennen
 
Dauer: 5 Stunden
Termin: 18.02.2021, 14-19 Uhr
Teilnahmegebühr: EUR 185 zzgl. gesetzl. USt.
 
Inhalte
Nicht nur in angespannten Zeiten lohnt sich ein Blick in Geschäftsberichte. Diese mitunter komplex wirkenden Informationsquellen sind in Wirklichkeit einfach zu interpretieren, wenn ein paar Grundbegriffe geklärt sind.
 
Die Veranstaltung vermittelt die Fähigkeit, mit wenigen Fragen den meisten Abschlüssen auf die Spur zu kommen und Krisensignale oder auch Manipulationen zu erkennen.
 
Vorwissen ist nicht erforderlich. Exemplarisch wird unter anderem der Konzernabschluss von Wirecard und anderen Krisenfällen diskutiert und vorgestellt:

  • Fundamente der Bilanzmechanik und Ansatzpunkte der Ergebnisgestaltung - verständlich und unterhaltsam erklärt,
  • Fundstellen von Krisensignalen in Jahresabschlüssen,
  • der Bundesanzeiger als Recherche-Quelle und wie man ihn nutzen kann.

2. „Unternehmen in Schwierigkeiten“, Erstprüfung bei Kreditentscheidungen für Corona-Kredite
 
Dauer: 2,5 Stunden
Termin: 18.03.2021, 16-18:30 Uhr
Teilnahmegebühr: EUR 100 zzgl. gesetzl. USt.
 
Inhalte
Die Corona-Krise stellt Unternehmen vor gewaltige Herausforderungen. Von der Kreditanstalt für Wiederaufbau werden unterschiedliche Programme zur Liquiditätsunterstützung angeboten. Voraussetzung dafür ist, dass ein Unternehmen „nicht in Schwierigkeiten“ ist. Hierbei handelt es sich um einen Begriff mit Legal-Definition, der leicht falsch verstanden werden kann.
 
Ziel der Veranstaltung ist es, ein Verständnis für das Kriterium/die Kriterien zu entwickeln, um Gespräche mit Banken konstruktiv und effektiv führen zu können: 

  • Legal-Definition "Unternehmen in Schwierigkeiten" gem. Amtsblatt der Europäischen Union / Merkblatt “KfW Unternehmerdarlehen”,
  • Herleitung der Kriterien (Bilanzmechanik, Begriffsklärung EBITDA etc.),
  • Tücken der Anwendung und praktische Beispiele.

3. Hilfe! Latente Steuern, aktivierte Eigenleistungen, Rückstellungen, Rücklagen und was sonst noch auf die Gewinnausschüttung einwirkt
 
Dauer: 2,5 Stunden
Termin: 15.04.2021, 16-18:30 Uhr
Teilnahmegebühr: EUR 100 zzgl. gesetzl. USt.
 
Inhalte
Jahresabschlüsse enthalten Informationen, die Höchst- und Mindestgrenzen für Gewinnausschüttungen festlegen. Allerdings erschließt sich das Vokabular nicht immer von selbst, es wirkt bisweilen geradezu kryptisch.
 
Die Veranstaltung beleuchtet die etwas umständlicheren Positionen einer Bilanz, erfordert jedoch kein Vorwissen: 

  • Das Wesen der Passivseite - nachvollziehbar erläutert,
  • Rücklagen, Rückstellungen, latente Steuern, Rechnungsabgrenzungsposten und Ausnahmen zum Saldierungsverbot - endlich verständlich,
  • weshalb latente Steuern ein wichtiger und ein einfach verständlicher Krisenindikator sind.

4. Cashflow, Unternehmensbewertung und Due Diligence / Preisfindung in der Praxis

Dauer: 5 Stunden
Termin: 06.05.2021, 14-19 Uhr
Teilnahmegebühr: EUR 185 zzgl. gesetzl. USt.
 
Inhalte
Überall "Cashflow": Die Kapitalflussrechnung („Cashflow-Statement“) ist eine höchst aussagekräftige Informationsmöglichkeit, deren Verständnis jedoch weniger weit verbreitet ist, als es vielleicht wünschenswert wäre. Einer Unternehmensbewertung liegen Begriffe wie Ertragswert oder Discounted Cashflow zu Grunde. Die Veranstaltung versetzt die Teilnehmer in die Lage, mit den angesprochenen Begrifflichkeiten so umzugehen, dass im Umgang mit Geschäfts- und Vertragspartnern/ Mandantschaft Missverständnisse reduziert und Lösungen leichter gefunden werden können:

  • Unternehmensbewertung: Methoden und Ansätze der Kritik jeglichen Bewertungsgutachtens (Ertragswertverfahren, modifiziertes Ertragswertverfahren, Rentenbarwertfaktor etc.).

Das letzte Geheimnis der finanziellen Berichterstattung: Die Kapitalflussrechnung - Herleitung und Interpretation, so dass es wirklich verständlich ist.

Der Kauf oder Verkauf eines Unternehmens ist ein bedeutender strategischer Schritt, der aus unterschiedlichen Gründen zu erwägen ist. Fragen des Generationsübergangs, Entwicklungen des Marktes oder auch ausdrückliche Wünsche strategischer Hauptkunden können Auslöser für entsprechende Überlegungen sein.
 
Von einer theoretischen Bewertung zur Realisierung eines tatsächlichen Verkaufserlöses ist es mitunter ein weiter Weg.
 
Die Veranstaltung beleuchtet praktische Szenarien, mit denen zu rechnen ist, wenn ein Kauf oder Verkauf ins Auge gefasst wird:

  • Wert – was ist das? Ansatzpunkte der Wertfindung (Einfache Multiplikator Betrachtung),
  • Herausforderungen der Preisfindung (Due Diligence, Verhandlungsdynamik),
  • Jenseits der Theorie: Was Erwerber tatsächlich prüfen. 

Die Veranstaltungen finden online statt, enthalten jedoch interaktive Elemente, an denen Sie teilnehmen können (wenn Sie mögen, Sie müssen nicht). Dadurch ist für eine lebhafte Atmosphäre vor dem Bildschirm gesorgt.

Für alle Veranstaltungen werden die Präsentationsunterlagen und je ein Skript als PDF zur Verfügung gestellt.

Als Online-Plattform nutzen wir ZOOM.


Die Teilnahmegebühren für alle Webinare zusammen betragen EUR 570,- zzgl. gesetzl. USt. Sofern Sie sich für alle Webinare im Paket anmelden, beträgt der Paketpreis EUR 500,- zzgl. gesetzl. USt.


ANMELDUNG

Die Anmeldung erfolgt per Mail über 

webinare@dresenmall.de

Sobald Sie sich für unser Webinar angemeldet haben, erhalten Sie eine  Anmeldebestätigung sowie die Kontodaten für die Teilnahmegebühr.

Bitte teilen Sie uns bei Anmeldung mit, ob Sie eine Teilnahmebescheinigung gemäß §15 FAO benötigen.

Nachdem wir die Zahlung erhalten haben, senden wir Ihnen die Zugangsdaten über die Sie sich zum genannten Zeitraum in unseren virtuellen Seminarraum einwählen können sowie Technikinfos.


Über Dresen Mall

Dresen Mall begleitet seit 2010 mittelständische Unternehmen, die sich in einer schwierigen Situation befinden. Wir helfen bei der Analyse und Bewertung der Ursachen und stehen für die gemeinsame Entwicklung von Lösungsansätzen als Sparringspartner zur Verfügung.

Mit unseren Erfahrungen aus zahlreichen Restrukturierungsprojekten und einem systematischen und erprobten Ansatz helfen wir Krisen zu vermeiden und Werte zu erhalten und zu steigern.

Haben Sie weitere Fragen oder wünschen ein persönliches Gespräch? Senden sie uns eine Kontaktanfrage und wir melden uns baldmöglichst mit einem Terminvorschlag.

Dresen Mall kontaktieren